Herzlich willkommen in der Turnabteilung

des SV 98/07 Seckenheim e.V.

 

 


 

Februar 2019

Am 10.02.2019 fand die erste Fortbildung des Jahres unter der Leitung von Rolf Weinzierl für die Turner statt. Eingeladen wurde zum SV 98/07 nach Seckenheim.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es auch gleich zu Musik ans Aufwärmen. Rolf ließ keine Zeit verstreichen und rief seine Truppe zu den Turnbänken. Da ging es bei der ersten Gleichgewichtsübung auf Tuchfühlung mit den anderen Teilnehmern. Auch auf dem Schwebebalken wurde das Gleichgewicht geschult und auf dem Kasten getestet wie viele Teilnehmer man gleichzeitig darauf stellen kann. Da die „Grundtätigkeiten“ im Fokus standen, wurde die Stützkraft spielerisch geschult und die Taue eingesetzt. Nach einer Pause, in welcher das Team des SV die Teilnehmer mit Kaffee, Kuchen, Laugenstangen und Kaltgetränken stärkte, ging es zum 2. Teil über.

Rolle vorwärts und auch rückwärts standen auf dem Programm. Für beides gab es hilfreiche Tipps und Tricks, wie man die Kinder unterstützen kann. Beim Handstand merkte so mancher Teilnehmer am eigenen Leib, dass es gar nicht so einfach ist, wie es manchmal aussieht. Auch hier zog Rolf viele Tipps aus seiner Kiste und gab wertvolle Hinweise.

Zum Schluss bekamen noch alle Teilnehmer Unterlagen, damit man das Erlernte zu Hause nochmal reflektieren kann, bevor man in die Erprobungsphase geht. Weitere Kurse finden am 11.05.2019, 28.09.2019 und 26.10.2019 statt. Anmeldungen sind noch möglich.


Februar 2019

Skifreizeit der Turnabteilung in Hochfügen (Zillertal)

Die Turnabteilung des SV98/07 Seckenheim verbrachte ein wunderschönes Skiwochenende in Hochfügen. Freitags nach der Schule machten sich 17 Kinder und Erwachsene auf den Weg ins Schneeverwöhnte Zillertal um dort am nächsten Morgen die Pisten zu erkunden.

Die Gruppe hatte von Anfänger bis Könner alles zu bieten. Unser eigens mitgebrachter Skilehrer Stefan begann mit drei totalen Anfängern auf dem Übungshang nahe unserer Unterkunft. Eine zweite Gruppe mit schon lang nicht mehr auf den Ski gestandenen Teilnehmern machte sich auf zum Tellerlift mit leichter Abfahrt direkt neben dem Übungshang und fuhr sich dort erst einmal wieder ein. Nach drei vier Abfahrten kam die Sicherheit auf Skiern zurück und so konnte man später weiter nach oben gehen und sonnenverwöhnte Pisten erkunden.

Unsere dritte Gruppe schnallte hochmotiviert die Skier an um gleich darauf die Abfahrten bei herrlichem Wetter zu erkunden. Am Mittag trafen sich alle zur wohlverdienten Pause an der Talstation zum Essen. Gut gestärkt ging es in die zweite Runde am Mittag. Die Gruppen der Könner setzten sich neu zusammen und jeder konnte nochmals das Gebiet in seiner eigenen Geschwindigkeit kennen lernen. Unsere Anfänger übten fleißig weiter am Kurvenfahren und der Sicherheit auf den Skiern, auch bremsen und ab und zu ein bisschen Schneekontakt will ja gelernt sein.

Nach einem erfolgreichen ersten Skitag kamen alle wieder in der Unterkunft zusammen und es ging ins gemütliche Abendprogramm über. Ein drei Gang Menü in zünftiger Hüttenatmosphäre und ein gemütlicher Abend mit vielen Geschichten rundeten den ersten Tag ab.

Sonntagmorgen wurden nach dem Frühstück die Autos beladen und natürlich ging es auch heute wieder auf die Skier. Unsere Anfänger konnten nun schon gut die leichte Piste direkt an der Unterkunft abfahren und ihr gelerntes vom Vortag gut anwenden. Alle anderen machten sich in den verschiedensten Grüppchen nochmals auf ins Skigebiet. Zum Mittagessen trafen wir uns alle an den Autos und verstauten zuerst die Ski, Stöcke, Helm und Kleidung darin, bevor wir uns für die Heimfahrt stärkten. Mit zwei PKWs und einem Kleinbus ging es dann die Serpentinen Strecke hinunter und auf die Autobahn Richtung Heimat.

Allen hat es viel Spaß gemacht und die nächste Freizeit für 2020 ist schon in der Planung, hier werden wir in der Karwoche vom 04.04. – 11.04.2020 wieder ein Skigebiet erkunden.

Diese Skifreizeit können wir in einer Unterkunft mit Doppel- oder Mehrbettzimmern anbieten, natürlich gibt es auch die Möglichkeit unseren Skilehrer in Anspruch zu nehmen. Wir freuen uns über neue Mitfahrer! Bitte meldet euch bei Kerstin Greulich oder Anne Lang aus der Turnabteilung für weitere Infos.

 




Juni 2018

Sommer, Sonnenschein, Straßenfest.

Dieses Jahr wieder mal untrennbar verbunden und ein Segen für die Vereine und Organisationen. Etas weniger erfreulich für unsere tapferen Turner und Tänzer, machten diesen das heiße Wetter doch schon schwer zu schaffen. Trotzdem gut gelaunt machten wir uns um 16 Uhr vom Vereinshaus aus auf den Weg zum Straßenfest. Unter dem Arm 4 Bodenmatten und jede Menge PomPoms.

Diese waren gleich auch Werkzeug für den Auftritt unserer 3./4. Klässler aus der Donnerstags-Gerätturngruppe. Mit einem flotten Tanz machten sie den Eisbrecher und feuerten das Publikum zum Mitklatschen an.

Danach folgte die eigens zum Straßenfest gegründete Formation aus Mittwochs- und Donnerstags Turnerinnen. Diese wussten mit Sportakrobatik zu überzeugen und die Mädels wurden gedreht, gehoben und gerollt. Beachtlich, da diese Gruppe genau 2mal zusammen trainiert hatte.

Darauf eroberten unsere Kleinsten aus der Donnerstags Gruppe die Bühne um zu Klängen von Bibi und Tina zu zeigen, dass auch sie tanzen und natürlich turnen können.

Im Anschluss waren unsere Größten dran. Die Aerobic Teens zeigten, dass man Aerobic und Tanz sehr gut verbinden und gleichzeitig noch Konditionstraining machen kann.

Zu guter Letzt luden alle Kinder und die Übungsleiter die Zuschauer zum Mitmachen ein. Der Turnfest Flashmob vom Landesturnfest in Weinheim wurde gemeinsam getanzt. Verschwitzt und ausgepowert verließen die Akteure die Bühne, dort wartete ein dickes Lob und kaltes Mineralwasser auf sie.

 
   
 
   
 
   

   

   

   

   

   

   

   

 


 

Oktober 2017

Am 21.10.2017 traf sich zum nunmehr 9. Mal der Turngau Mannheim im großen Saal des Vereinshauses zu seinem beliebten Turntreff. Über 150 Gäste aus vielen Vereinen des Turn-Gaus konnten im herbstlich dekorierten Saal vom ersten Vorstand Ralph Waibel begrüßt werden. Natürlich fehlten auch die Grußworte von Brigitte Seele vom Turngau Mannheim nicht, führte sie auch weiter gekonnt und locker durchs Programm.

 
 

Den Anfang machten die Tausendfüßler Mannheim um Trainer Alexander Gipp. Der integrative Verein ließ mit einem Abba Medley den Saal kochen und beim Mitmachprogramm blieb keine Hand unten, kein Fuß ruhig und so manchem Teilnehmer trieb es die ersten Schweißperlen auf die Stirn.

Im Anschluss konnte man die Tanzmäuse der TSG Seckenheim unter der Leitung von Nathalie Gräble mit ihrem Vogelfänger bewundern. Luftig und leicht schwebten die kleinen „Vögelchen“ über die Bühne. Ebenso unter Frau Gräbles Leitung kamen auch die größeren Tänzerinnen zwischen 11 und 14 Jahren in der ersten Programmhälfte auf die Bühne. Diese Gruppe zeigte ein tolles Programm, obwohl sie erst seit 5 Wochen besteht.

 
 

Dazwischen konnte man die TGW Mädchen des ausrichtenden Vereins mit ihrer Boden/Kasten Kür bestaunen. Diese ebenfalls neu gegründete Gruppe möchte mit ihren Trainerinnen Kerstin Greulich und Valentina Koger  nächstes Jahr erstmals beim Landesturnfest starten.

Krankheitsbedingt konnte Ingeborg Ludwig das Mitmachprogramm nicht wie angekündigt anleiten. Wir wünschen ihr von hier gute Besserung!!

Aber Urgestein Anneliese Wacker übernahm dies in gekonnter Manier und brachte das Publikum abermals zum Singen und Schwingen.

In der Pause wurde das Publikum von den Turnerfrauen mit leckerem Kuchen, belegten Brötchen und allerhand Getränken verwöhnt.

Vielen Dank für viele helfende und backende Hände, ohne die der Turntreff nicht möglich gewesen wäre.

Schwungvoll ging es nach der Pause weiter. Anneliese Wackers Ladies Ü60 vom TV Edingen zeigten bei ihrer Stuhlgymnastik mit Ball und Drumsticks, Taktgefühl und Schwung.

 
 

Gleich darauf eroberten die Aerobic Teens mit einem Tanz auf Ed Sheeran „Shape of you“ die Bühne. Auch diese Gruppe besteht erst seit einem Jahr und hat schon mit Bravour ihre ersten Auftritte gemeistert.

Die Schwetzinger Senioren unter der Leitung von Brigitte Seele veranschaulichten, dass man durchaus mit Ü60 noch zum Cheerleader taugt.

 
 

Auch die Golden Girls aus Ilvesheim unter der Leitung von Christel Platz, bewiesen mit Ihrem Queen Medley, dass Ü50 und schwungvoller Tanz sich nicht ausschließen.

Den Abschluss der auftretenden Gruppen machte die Rope Skipper vom LSV Ladenburg unter Leitung von Uli Finkh. Gemeinsam mit Betreuerin Carolin…..brachten sie den Saal nochmal in Wallung. Zu bekannten Rhythmen flogen die Seile und die Füße und das Publikum wurde mitgerissen.

Brigitte Seele stimmte noch ein „Turn-Gau-Lied“ sowie das obligatorische Badner Lied zum Abschluss an.

Nach den Abschiedsworten von Heike Möser-Koch vom Turn-Gau Mannheim und dem Dank an den SV98/07 Seckenheim, ging ein wunderschöner Nachmittag zu Ende.

Alle waren sich einig: Das machen wir mal wieder und zwar in 2 Jahren beim nächsten Turn-Gau-Treff in Seckenheim!!!

 

 


 

 

Am 02.07.2017 rief die Turnabteilung des SV 98/07 Seckenheim und viele Besucher kamen um sich die Darbietungen der kleinen und größeren Turnerinnen anzuschauen.

Den Anfang machte die neu gegründete Zumba-Gruppe um Trainerin Jennifer Herrmann, die zeigte dass man auch in kürzester Zeit schon viel einstudieren kann.

 

Darauf folgten die Kleinsten der Donnerstags Gerätturngruppe und führten ihren Eltern tänzerisch vor, dass man als Kind durchaus sieben Dinge auf einmal tun kann. Aber auch turnerisch wurden die Eltern verwöhnt und mit Schrägmatte und kleinem Kasten ging es rund.

 

Die Aerobic-Teens, eine Gruppe die es erst seit einem Jahr gibt, zeigten gleich zweimal ihr Können und lieferten den Beweis dass Bewegung und Tanz nicht aus der Mode sind. Beide Gruppen werden von Kerstin Greulich und Valentina Koger trainiert. Anne Lang trainiert alle Altersstufen im Gerätturnen. So auch die Grundschulmädchen, die gekonnt an Balken und Boden ihr Erlerntes zeigten.

 

Auf dem Fuß folgte die Eltern-Kind-Gruppe von Jana Kobsch, dass auch die Allerkleinsten schon mit Musik spielerisch zum Turnen geführt werden können. Und am Ende gab es jede Menge Seifenblasen. Die Mittwochsgruppe um Jana Kobsch, Claudia Kirchner und Wilfried Pfliegensdörfer boten ebenfalls Kinder-Multitasking vom Feinsten und zeigten danach, dass zum Seilspringen auch gerne mal ein Hoolahoop-Reifen herhalten kann. Mit einem bunten Luftballonregen endete diese Darbietung und so kamen die großen Turn-Teenager mit Matten und Kasten. Dieses bereiten sich damit schon auf das Landesturnfest nächstes Jahr in Weinheim vor.

 

Den Schlusspunkt setzten die Übungsleiter mit einer Turn-Aerobic-Step-Zumba-Vorführung, welche gemeinschaftlich choreografiert, geübt und vorgeführt wurde. Bei Kaffee, Kuchen, Cocktails und guten Gesprächen klang ein schöner Mittag mit tollen Vorführungen aus.
   

 


 

Juli 2017

   

Am Sommerfest ging auch ein lang gehegter Wunsch der Turnkinder in Erfüllung. Dank der Unterstützung der beiden Seckenheimer Firmen Zweiradscheune Eder und Management Office Rhein-Neckar GmbH   sowie der Firma Sport Sichler aus Ilvesheim, konnten für alle Kinder die das wollten, neue Jacken mit Vereinslogo angeschafft werden. Ein kleiner Obolus wurde von den Eltern zugeschossen.

Ganz stolz haben sich die Ersten beim Sommerfest trotz der warmen Temperaturen in ihren Jacken präsentiert. Vielen Dank nochmal an die Sponsoren!!

   

    


Am 04. und 11. Februar 2017 fanden unsere ersten beiden Tage des Selbstverteidigungskurses für Kinder und Jugendliche statt. Von 9 - 18.30 Uhr stand an beiden Tagen alles im Zeichen der Gewaltprävention. Eingeteilt nach Alter lernten über 50 Kinder in 3 Gruppen wie man seine Stimme aber auch seinen Körper richtig gegen einen Angriff einsetzen kann. Nach anfänglichen Hemmungen und Unsicherheiten gingen die Kinder mit Trainer Stephan Däbler von der Seckenheimer Wing-Tsun-Schule ans Werk.

  

Stimmübungen, Abwehr und Prävention wurden spielerisch geübt und in vielen Rollenspielen umgesetzt. Nach jeweils 3 anstrengenden aber auch lehrreichen Stunden ging für jede Gruppe eine interessante Trainingseinheit zu Ende.

Schon beim Abholen wurden die ersten Griffe bereits bei den Eltern ausprobiert und erklärt.

Nun folgt noch eine dritte Einheit am 18.02. die das Programm komplettiert und festigt.

Im Mai oder Juni dieses Jahres ist mit dem Trainer ein weiterer Kurs geplant. Des weiteren planen wir in Kooperation mit Herrn Däbler einen Selbstverteidigungskurs für Erwachsene. Informationen hierzu gibt es in Kürze hier auf der Seite des SV.

Wer vorher schon mal neugierig ist kann auch gerne Informationen über die Wing-Tsun-Schule Seckenheim unter www.wt-seckenheim.de nachlesen.